28.12.2012

12_28

Shoppingtag, nur kurz zu Hause reingehüpft und weiter ins Kino –
sehr erschrocken, wie teuer das mittlerweile ist, war ewig nicht mehr.
Und voll und überhaupt. Aber hey, immerhin bin ich nicht eingeschlafen :)

Advertisements

9 Kommentare zu “28.12.2012

  1. Der Preis hat mir gerade auch die Sprache verschlagen! oO Ist das mittlerweile so teuer? Dank Beamer und Leinwand gehen wir ja wirklich nie ins Kino, dass ich zuletzt war, ist sicher fast 5 Jahre her.

    • Naja, es war quasi „Prime Time“ Freitag Abend, Überlängenzuschlag, dann noch 3D Zuschlag und dann hatten wir noch „besonderes 3D“ Zuschlag, weil die Anfangszeit uns besser gepasst hat. Hinterher habe ich beschlossen, dass mich die 3D Optik sehr gestört hat, da werden wir beim zweiten Teil sehr viel Geld sparen :s

  2. Entschuldigung für den Doppelkommentar, aber ich muss gerade noch fragen, was du da um den Hals hast? Ein bisschen sieht das aus wie eine Kette aus der Strickliesel, was ich eine grandiose Idee fände!
    (Ich hab’s mit Ketten gar nicht, weil ich am Hals nix leiden kann, was sich nicht dehnt, aber ich glaube, ich muss demnächst mal meine olle Liesel suchen und gucken wie das aussähe.)

    • Kein Problem :) Es ist genau das – eine Stricklieselkette :D
      Ich habe ja immer so akute „ich muss meine Hände beschäftigen sonst schlafe ich beim Filme sehen ein“ Anfälle, wo dann notfalls auch mal die Strickliesel bemüht wird. Als ich neulich nach Wolle für meine Mütze suchte viel mir die (eigentlich Langeweile-) Kette wieder in die Hände, ich schlang sie um den Hals, fand es lustig – und erntete Begeisterung. Seither ist es eine natürlich so gewollte Kette :D
      Ach und dehnbar ist sie natürlich auch, durch die Wolle.

      Tanya, schmunzelnd

    • Aye! Wenn’s denn mal soweit ist. Ich muss erst mal wieder zur Handarbeit finden.
      (Erwähnte ich, dass ich den Monsterpulli, der mich jetzt 2 Jahre lang komplett bei Wollsachen blockiert hat, weil ich mir auferlegt hatte, den erst zu beenden, bevor ich was Neues anfange, vor Weihnachten endlich quasi fertig bekommen habe?)

      • Nein erwähntest Du nicht – Respekt – an so was großes habe ich mich noch nie ran getraut, weil ich mich nie an Garn- und Nadelvorgaben halte und die Strickstücke so immer viel zu groß der zu klein werden – was bei einer Mütze oder nem Schal nicht so ins Gewicht fällt, bei einem Pulli schon.
        Hast Du denn frei der Nase nach gestrickt oder eine konkrete Anleitung inklusive gekaufter Wolle gehabt?

  3. Dooferweise frei nach Nase und noch dazu in Patentmuster, was mir meiner Mutter direkt vorher auf die Schnelle gezeigt hatte und wo ich mich durch die langen Pausen dann immer wieder neu reinpfriemeln musste. Er ist folglich auch ein echt unförmiges Ungetüm geworden. Ich hatte schon überlegt, ihn einfach wieder aufzutrennen und es gut sein zu lassen, hab dann aber doch vor Weihnachten noch die letzten Reste gestrickt und zusammengenäht. Also zum Ausserhaustragen isser nix, aber der Bestrickte meinte für frostige Winterabende fände er ihn sehr kuschlig. (Vielleicht war er aber auch einfach nur sehr höflich. :))
    Nochmal mache ich das garantiert nicht. Ich wusste ja eigentlich von früher, dass ich mich mit Pullovern grundsätzlich übernehme und die nie fertig bekomme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: