13.03.2013

13_03_13

Heute gab es – zumindest Vormittags – endlich ein wenig Sonne zum Schnee.
Leider hat die Handycam die entzückenden Eissternchen nicht erfassen können :(

Heute gab es außerdem ein erstes Mal – Kichererbsen schälen.
Wusste gar nicht dass man das kann/sollte und habe sie bisher immer dran gelassen.
Lustige Angelegenheit – das Hummus hat tatsächlich besser geschmeckt. Mjom.

Advertisements

5 Kommentare zu “13.03.2013

  1. Nachdem ich vor ein paar Tagen endlich Sesampaste bekommen habe, um endlich endlich mal Hummus zu machen und zu probieren (oh je, ich fühle mich bei deinen tollen exotischen Kochkünsten immer völlig unterbelichtet): verrätst du mir bitte dein Rezept? :)

    • Wie was unterbelichtet, tz, so was will ich ja mal gar nicht hören! Ich probiere eben nur von Haus aus einfach gerne viel Neues aus :)
      Mein „Standardrezept“ für Hummus geht so:

      * 1 Dose Kichererbsen (das sind meist 400g) gründlich abspülen, schälen wenns beliebt und abtropfen lassen,
      * 1 bis 2 Knoblauchzehen schälen und grob zerhacken,
      * beides zusammen mit so 2 EL Olivenöl, ein Spritzer Zitronensaft und 2 bis 3 EL Tahin im Mixer fein pürieren, eventuell ein wenig Wasser zugeben, falls die Konsistenz noch nicht cremig genug ist. Mit Salz und gemahlenem Cumin abschmecken. In eine Schüssel füllen und in die Mitte eine Mulde drücken.
      * 2 EL Butter in einem Pfännchen zerlaufen lassen und 2 TL Paprika Edelsüß einrühren – die rote Butter dann in die Mulde und über den Rest Hummus laufen lassen

      So mochten meine [Wörter] das bisher am liebsten, vor allem mit Sesamringen dazu beim grillen – die rote Butter ist für beide das unbedingte MUSS.
      Da ich das zwar so ganz okee finde, mir aber noch etwas langweilig ist, habe ich diesmal das Rezept ausprobiert: http://www.abeautifulmess.com/2013/03/sund-dried-tomato-cilantro-hummus.html Quasi ganz ähnlich, etwas weniger Tahin, dafür mit Koriander und getrockneten Tomaten – da ich keine Paste hatte, habe ich einfach 4 ganz normale getrocknete genommen. Viel frischer, sehr lecker und die „rote Butter“ brauch man dann auch nicht – so schmeckt es mir auch pur ganz gut. Knoblauch muss aber!

      Tanya, den Sommer schmeckend

      • Toll! Vielen Dank! :)

        Wo kaufst du denn das (die? den?) Tahin? Gibt es das bei euch in ’normalen‘ Läden? Ich hab endlich welches im E.eka entdeckt, aber das ist auch nur ein ziemlich kleines Gläschen. Mehr als die 2-3 EL sind da auf keinen Fall drin.

        • Wie man hier so schön sagt „beim Türken“. Türkische Gemüseläden gibt es hier an jeder Ecke, meistens inklusive einer kleinen bis riesigen Auswahl an nicht-Gemüsigem wie Brot, Oliven, trockene Lebensmittel und diverse türkischen Kochzutaten.
          Beim Kauf*and habe ich gestern zufällig auch welches gesehen, wobei das Sortiment auch der Bevölkerung der großen Stadt angepasst sein könnte :)

        • Wir haben leider nur einen dieser Gemüsetürken in der kleinen Stadt und der ist zwar wahnsinnig freundlich, verlangt aber leider für alles Apothekenpreise und speziell im Vergleich mit dem großen türkischen Laden in Darmstadt, wo ich gelegentlich (viel zu selten, weil sich die Fahrerei dann auch wieder nicht lohnt) kann er leider gar nicht mithalten.
          Aber zu dem Darmstädter wollte ich eh längstlängst wieder mal. :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: